Institut für Spitalpharmazie

Institut für Spitalpharmazie

Kontakt

Inselspital
Institut für Spitalpharmazie
CH-3010 Bern

Institutssekretariat
(allgemeine Auskünfte)
Montag–Freitag
08.30–12.30 Uhr / 13.30–17.30 Uhr
Telefon +41 31 632 29 91
Fax +41 31 632 29 78
spitalpharmazie@insel.ch

Webseite

Dr. rer. nat. Ann Christin Jahnke Bereichsleiterin Qualitätskontrolle
Cornelia Sommer Leiterin Qualitätssicherung und Stv. FvP
Dr. sc. nat. Jeannette Goette Chefapothekerin und FvP
Jeannette Adank Stv. Chefapothekerin und Bereichsleiterin Klinikbetreuung
Isabelle Constantin Bereichsleiterin Produktion

Highlights

  • Pharmazeutische Versorgung aller Spitäler der Insel Gruppe seit 01.01.2016 mit stationsspezifischer Belieferung an jedem Wochentag durch das Institut für Spitalpharmazie
  • Ausbau der pharmazeutisch-logistischen Betreuung durch Pharma-Assistentinnen auf Stationen (neu in den Spitälern Tiefenau und Münsingen)
  • Bewilligung von Swissmedic zur Herstellung von Arzneimitteln und von Klinischen Prüfpräparaten, zur Einfuhr von Arzneimitteln, zum Grosshandel mit Arzneimitteln und mit Betäubungsmitteln
  • Betriebsbewilligung des Kantonsapothekeramts zur Führung einer Spitalapotheke und zum Umgang mit Betäubungsmitteln

Fachgebiete

Das Institut für Spitalpharmazie beschäftigt 83 Mitarbeitende in vier Bereichen.
Die Klinikbetreuung stellt durch die Beschaffung und Verteilung benötigter Arzneimittel und die klinisch-pharmazeutische Beratung der Pflege und Ärzte die pharmazeutische Betreuung und Versorgung sicher. Die Produktion stellt im Handel nicht erhältliche, essenzielle Arzneimittel sowie patientenspezifische Anfertigungen und klinische Prüfpräparate her. Die Qualitätskontrolle beschafft die Ausgangsmaterialien für die Arzneimittelproduktion, führt die Freigabeanalysen sowie Prüfungen im Rahmen des Monitorings durch. Die Qualitätssicherung gibt die Eigenprodukte frei und stellt die Einhaltung der GxP-Richtlinien sicher.