Universitätsklinik für Thoraxchirurgie

Universitätsklinik für Thoraxchirurgie

Kontakt

Inselspital
Universitätsklinik für Thoraxchirurgie
CH-3010 Bern

Kliniksekretariat
(allgemeine Auskünfte, ärztliche Berichte, Untersuchungsberichte)
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr / 13.00–17.00 Uhr
Telefon +41 31 632 37 45
Fax +41 31 632 37 55
thoraxchirurgie@insel.ch

Webseite

Elisabeth von Ah Departementsmanagerin
Barbara Hürlimann Leiterin Pflegedienst
Prof. Dr. med. Ralph Schmid Direktor und Chefarzt
Dr. med. Gregor Kocher Stv. Chefarzt
Dr. med. Roland Kuster Spitalfacharzt I und Klinikmanager

Highlights

  • Preis für beste Publikation der Schweizerischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (SGT) «18P Epithelial-to-mesenchymal transition (EMT) is required for resistance to anti-folate chemotherapy in lung cancer» von Liang et al.
  • Forschungspreis der SGT für Patrik Dorn: «Schedule-dependent increased efficiency of pemetrexed-ionizing radiation combination therapy elicits a differential DNA damage response in lung cancer cells».
  • Viel beachtete klinische Publikation von Gregor Kocher «The importance of phrenic nerve preservation and its effect on long-term postoperative lung function after pneumonectomy».
  • Gastprofessur und Forschungszusammenarbeit – Prof. Dr. med. Ralph Schmid an der Shanghaj Jiaotong University School und Shanghaj Chest-Hospital.
  • Im Jahr 2016 Steigerung der anatomischen Lobektomien auf 50 Prozent und der anatomischen Segmentresektionen auf 90 Prozent in minimalinvasiver Technik.
  • Drittes erfolgreiches Kontrollaudit des Universitären Lungenkrebszentrums am Inselspital Bern durch die Deutsche Krebsgesellschaft DKG und die ISO. Aufnahme im University Cancer Center des Inselspitals.

Fachgebiete

  • Neben der klinischen Forschung ist seit 2013 die Forschung der Thoraxchirurgie an der Murtenstrasse 50 etabliert. Hauptthemen sind Lungenkrebs und Lungenregeneration. Die universitäre Lehre in der Aus- und Weiterbildung von Studenten, Ärzten und Pflegefachpersonen ist fest verankert im klinischen Alltag.
  • Über 50 Prozent der anatomischen Lungenresektionen werden in minimalinvasiver Technik durchgeführt, sodass das Inselspital zusammen mit der Roboter-gestützten Thoraxchirurgie eine Führungsrolle bei minimal-invasiven Eingriffen in der Schweiz einnimmt.
  • Neben den Spitälern der Insel Gruppe kooperiert die Thoraxchirurgie eng mit den Spitälern Thun, Biel, Fribourg, Burgdorf und weiteren Regionalspitälern. Dabei besteht eine enge Zusammenarbeit auf institutioneller und personeller Ebene.